Das überreizte Nervensystem

Zahlreiche Symptome, ganze Krankheitsbilder entstehen durch Belastungen unseres Nervensystems. Lang anhaltende, tägliche Belastungen oder starker einmaliger Stress können zu Verspannungen, Hexenschuß, Kopfschmerzen und vielen anderen Problemen führen. Die Betroffenen versuchen oft lange durch verschiedene Therapien.

Durch die sinnvolle, individuelle Folge von Therapiemaßnahmen kann oft schneller eine Besserung erzielt werden, als wenn nur eine Therapiemaßnahme durchgeführt wird.

Dies ist nicht ein sinnloses Ausprobieren mit der Hoffnung, irgendwann einmal eine Besserung zu erzielen! Hier geht es darum, über den kinesiologischen Muskeltest und die Erfahrung das momentane Bedürfnis des Körpers zu erkennen. Oft wechseln die Bedürfnisse des Körpers. Werden diese in der richtigen Weise angesprochen, gibt der Körper seinen „Widerstand“ auf und kooperiert mit dem Heilungsimpuls.

Hochsensibilität

Manche Symptome sind jedoch kein Zeichen einer Erkrankung, sondern nur die besondere Art und Weise des Nervensystems, auf Reize zu reagieren. Menschen mit einem sensibleren Nervensystem reagieren oft stärker, sie sind hypersensitiv oder hochsensibel. Dies macht es den Betroffenen besonders schwer. Entweder werden sie als neurotisch abgestempelt oder sie rennen jahrelang von Arzt zu Arzt, bis sie eine Lösung für ihre Beschwerden finden.

Was verstehen wir unter Hochsensibilität?

Menschen mit Hochsensibilität sind nicht krank. Ihr Körper und ihr Nervensystem funktionieren etwas anders, also feinfühliger, sensibler als der Durchschnitt. Sie puffern Reize im Vergleich zu anderen Menschen weniger stark ab und reagieren stärker auf sie.

Auswirkungen von Hochsensibilität

Dies hat viele positive Auswirkungen, aber auch sozial gesehen negative. Oft werden sie als überempfindlich, „spinnert“ oder „Sensibelchen“ abgewertet. Da sie schneller unter Reizüberflutung leiden und Schwankungen (z.Bl. des Wetters, von Stimmungen, Zusammensein mit Menschen, Geräusche) weniger gut ausgleichen können, entwickeln sie einen 6. Sinn für alle möglichen „drohenden Gefahren“. Kommen tatsächlich noch Krankheiten wie Allergien, Rückenschmerzen usw. hinzu, kämpfen sie mit dem eigenen Körper wie mit Urteil der Umwelt.

Merkmale hochsensibler Menschen:

erhöhte Schmerzempfindlichkeit
stärker beeindruckt durch Umweltreize
stärker empfänglich für Stimmungen der Umwelt
irritiert durch plötzliche Wechsel
brauchen Zeit um Erlebnisse zu verarbeiten
starke Reaktion auf Schlafmangel, Koffein, Hunger, Durst usw.
können etwas nicht einfach „wegstecken“
nehmen subjektive Gefahren ernst und wollen sich schützen
erleben schnell erwünschte Wirkungen und Nebenwirkungen bei Medikamenten

Daraus ergeben sich oft:

starke emphatische Fähigkeiten
ständiges Bemühen, störende Reize abzuwehren
gedankliches Kreisen um mögliche Gefahren
große Begeisterungsfähigkeit
schnelles Verständnis
komplexe Zusammenhänge werden verstanden
Tendenz zum Rückzug
starker Nachhall von Erlebnissen
gutes Gedächtnis
unwillkürliches Erleben der Gefühle anderer
Gefühlsansteckung
brauchen Vorbereitung, um sich auf Situationen einzulassen
irritiert durch Nachrichtensendungen, Krankheiten anderer usw.
intensiver Genuss von Erlebnissen in Natur, Kunst, Musik
Wunsch nach Ordnung, Sicherheit, Schutz
manchmal auch innerlich oder äußerlich chaotisch, durcheinander
unerklärliche Gefühle von Erschöpfung, Zerschlagenheit

Kann mir geholfen werden?

Natürlich ist Hochsensibilität keine Krankheit und als ererbte Eigenschaft nicht heilbar. Hochsensible Menschen leiden schnell unter Reizüberflutung. Da ihr System stärker auf Reize reagiert, verlieren sie schnell das innere Gleichgewicht, wenn sich Umweltfaktoren plötzlich ändern. Dies beeinträchtigt das Wohlbefinden oft sehr.

Es gibt Möglichkeiten zu bewirken, dass sich der sensible Mensch in seinem Körper wieder wohler fühlt:
Indem der Stoffwechsel stabilisiert und dadurch die Tendenz zur Überreaktion gemildert wird, kann sich der sensible Mensch besser erholen. Auch die Pufferqualitäten des Nervensystems können gestärkt werden. Zusätzlich ist es nützlich, Stressabbaumaßnahmen kennenzulernen und auszuprobieren, welche individuell anwendbar sind. Hochsensible Menschen brauchen Geduld und kundige, verständnisvolle Behandler, um Fortschritte machen zu können.

Sollen wir telefonieren?

Natürlich sind bei jedem Menschen die Symptome und auch der Weg zur Heilung individuell unterschiedlich.

In einem kurzen Vorgespräch am Telefon können wir klären, ob meine Methoden für Sie geeignet sind und gegebenenfalls einen Termin ausmachen. Senden Sie mir eine Mail mit Ihrer Telefonnummer oder sprechen Sie kurz auf meinem Anrufbeantworter: Tel: 089-44 89 265.